Buchtipps

Aufhören zu Rauchen und anfangen zu Joggen

Ich bin seit 6 Wochen Nicht-Raucher! Und ich habe wieder angefangen zu joggen.

Das Beste ist, das es ganz einfach ist aufzuhören. Das ist nicht nur so dahin gesagt, es stimmt wirklich. Das Buch von Allen Carr hat mir dabei geholfen meine Sucht zu überwinden.

Er versucht mit den meisten Mythen aufzuräumen und nennt folgende Argumente:

  • Aufhören zu Rauchen ist einfach!
  • Rauchen mindert keinen Stress, sondern verursacht ihn sogar!
  • Rauchen ist kein Genuß!
  • Rauchen raubt einem Energie! (Das kann ich nur bestätigen)
  • Wenn man jeden Tag 5€ ausgibt ergibt das in 30 Jahren ca. 55.000

Das Buch gibts hier:
Endlich Nichtraucher! Der einfache Weg, mit dem Rauchen Schluss zu machen

Da ich wieder mehr Energie habe ohne Zigaretten, und weil mich Joggen ein Stück weit glücklich macht, laufe ich wieder.

Gerade eben habe ich einen 4.5km Lauf in 33 Minuten geschafft, was für mich einen kleinen Meilenstein beinhaltet. Als ich (wieder) angefangen habe zu joggen bin ich gerade mal ein Kilometer weit gekommen. Ich habe dann meine Einheiten gesteigert und laufe meistens zweimal am Tag eine Strecke. Nächster Meilenstein ist 10 km am Stück laufen und/oder 60 Minuten.

2008 als ich in Brasilien war hatte ich an einem 8 km Lauf teilgenommen. Von meiner Fitness will ich wieder dahin kommen und demnächst auch hier in Deutschland an einem Lauf teilnehmen.

Im Juni habe ich angefangen und im Juli bin ich insgesamt 11 Stunden und 30 Minuten gelaufen. Im August werde ich das definitiv noch toppen können.

Zum Abschluss noch ein paar motivierende Zitate vom Olympiasieger Emil Zátopek:

„Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.“

„Wenn du laufen willst, dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“

„Machs dir im Training schwer, dann wird es im Wettkampf leichter.“

„Wenn ein Mensch einmal trainiert, passiert nichts. Aber wenn dieser Mensch sich überwindet, ein und dieselbe Sache hundert- oder tausendmal zu machen, wird er sich nicht nur körperlich weiterentwickeln.“

Advertisements

Geshe Michael Roach – Vom Mönch zum Millionär

Michael Roach oder „Geshe“ Michael Roach wurde 1952 in Amerika geboren und ist der erste Amerikaner der den Ehrentitel des Geshe, also Meisters des Buddhismus trägt.

Er studierte über 20 Jahre den Buddhismus in den USA und Indien und erhielt den Titel Geshe 1995 bei der Sera-Universität in Dharamsala.

Auf Weisung seines Lehrers kam er zurück in die USA um „Millionär zu werden“.

Bei einer Meditation sah er einen Diamanten und so gründete er Andin International ein weltweit erfolgreiches Schmuckunternehmen. Er brachte es auf einen Umsatz von 100$ Millionen Dollar.

2009 verkaufte er dieses Unternehmen an den Investor Warren Buffet.

Er gründete eine Stiftung um sein Vermögen zu spenden. Seinen Werdegang hat er in dem Buch Der Diamantschneider: Die Weisheit der Diamanten. Buddhistische Prinzipien für beruflichen Erfolg und privates Glück niedergeschrieben.

Michael Roach ist nach seinem Verkauf der Firma als Lehrer und Seminarleiter tätig, und unterhält unter anderem die Webseite TheKnowledgeBase.com wo es kostenlose Vorträge über Yoga, Buddhismus, Meditation und andere Themen geht.

 

Foto by  qthomasbower